INFORMATIONSPFLICHT

NACH ART. 13 UND ART 14 DSGVO

Der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist uns ein sehr hohes Anliegen. Deshalb kommen wir unserer Pflicht zur Information über die Umstände Verarbeitung gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hiermit nach. Aus der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich für Sie folgende Rechte:

  • ⬛ Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO)
  • ⬛ Recht auf Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO)
  • ⬛ Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO)
  • ⬛ Recht auf Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO)
  • ⬛ Widerspruchsrecht (siehe Art. 21 DSGVO)
  • ⬛ Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO)
  • Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 DSGVO Absatz 1 Buchstabe a oder Art. DSGVO 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, besteht das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

    Regina Stoiber, St.-Hermann-Straße 5, 94209 Regen, 09921 9064711

    Es besteht für Sie das Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

    Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
    Promenade 27
    91522 Ansbach
    Telefon: +49(0)981 53 1300
    Telefax: +49(0)981 53 98 1300
    E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung sind:Linhardt GmbH & Co. KG
    Dr. Winterling Str. 40
    94234 Viechtach

    Vertreten durch: Geschäftsführer: Johannes Schick

    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

    1.1 Kommunikation per E-mail

    Um mit Ihnen in Kontakt zu treten schreiben wir Ihnen in ggf. eine E-Mail, mit weiterführenden Informationen, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage, Ihres Auftrags oder im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftsbeziehung. Dazu wird Ihre E-Mail Adresse, der E-Mail Inhalt und die Historie der Kommunikation erfasst.
    Die Verarbeitung der Daten beruht auf der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet (Kundenverhältnis, Verträge mit Geschäftspartnern, Behörden, Mitarbeitern) . Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies mit Ihnen abgestimmt ist oder für den aktuellen Geschäftsvorfall nötig ist. Ihre Daten werden bei uns auf unseren Systemen im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

    1.2 Zentrale, Besucherverwaltung

    Verteilung des Posteingangs an die jeweiligen Fachabteilungen, Personen. Persönliche Briefe werden ungeöffnet zugestellt. Annahme der zentralen Anrufe und Weiterleitung. Empfang Besucher und Eintrag des Besuchers im Besucherblatt, um eine Übersicht zu haben, welche externen Personen sich am Gelände befinden. Dazu erheben wir folgende Daten von Ihnen: Name Mitarbeiter, Geschäftspartner Name, Anwesenheitszeiten des Besuchers, Unterschrift des Besuchers.
    Die Datenerfassung beruht auf einer gesetzlichen Forderung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (Arbeitssicherheit, Arbeitschutz, Postgeheimnis), zudem hat der Verantwortliche ein berechtigtes Interesse nur berechtigte Personen ins Betriebsgelände zu lassen. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies mit Ihnen abgestimmt ist oder für den aktuellen Geschäftsvorfall nötig ist.
    Ihre Daten werden bei uns auf unseren Systemen im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

    1.3 Druck- und Kopieraufträge (externer Dienstleister)

    Um die Verfügbarkeit unserer Drucker und Kopierer zu gewährleisten, nutzen wir einen externen Support und Leasing Dienst für Drucker und Kopierer.
    Die Servicetechniker haben dabei ggf. Zugriff auf Druckaufträge, Angaben zu Personen auf Druckaufträgen und den Auftraggeber für den Druck Die Verarbeitung der Daten beruht auf Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet (Supportvertrag).
    Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Mit dem Diensleister haben wir einen entsprechenden Vertrag zur Einhaltung des Datenschutzes abgeschlossen. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Verarbeitung für einen Zeitraum von temporäre Speicherung im Gerät gespeichert.

    1.4 Gäste WLAN

    Für unsere Gäste in unseren Werken bieten wir einen Internetzugang als Servicedienstleistung an. Sie erhalten erhält persönliche Zugangskennung für einen definierten Zeitraum. Sie müssen die Nutzungsrichtlinien vor der Verwendung bestätigen. Wir erfassen von Ihnen Namen, Vorname, Firmenname des Besuchers, Internetprotokolldaten, IP-Adresse, Verbindungszeit, Dauer der Freischaltung des Zugangs. Die Verarbeitung basiert auf Ihrer freiwilligen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch die Zustimmung der Nutzungsbedingungen vor der Verwendung des WLANs. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
    Es erfolgt keine Weitergabe der Daten. Im begründeten Verdacht behalten wir uns vor, anhand der gespeicherten Daten weitere Maßnahmen einzuleiten.
    Die Daten werden für ein Jahr gespeichert.

    1.5 Auftragserfassung und Abwicklung

    Zur Abwicklung Ihres Auftrags oder Ihrer Anfrage erfassen im Rahmen des Prozesses personenbezogene Daten von Ansprechpartnern (Name, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Zuständigkeit in Ihrem Haus).
    Die Verarbeitung basiert auf Basis eines Vertrags oder vorvertraglichen Maßnahme nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
    Eine Weiterleitung erfolgt intern an die nötigen Abteilungen und bei Bedarf an externe Stellen, die den Geheimhaltungen unterliegen. Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

    1.6 Finanzbuchhaltung

    Zur Abwicklung der Finanzbuchhaltung in verschiedenen IT-Systemen: SAP, Office, und Online-Banking Tools und zur elektronischen Rechnungsbearbeitung (Prüfung, Freigabe) haben wir einen Prozess im Unternehmen abgebildet. Dabei kann es sein, dass im Rahmen des Prozesses personenbezogene Daten von Ansprechpartnern oder auf Rechnungsinformationen verarbeitet werden (Name, E-Mail Adresse, Telefonnummer).
    Die Verarbeitung basiert auf einer gesetzlichen Forderung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung).
    Eine Weiterleitung erfolgt nicht. Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

    1.7 Datenschutzmanagement

    Sie können den externen Datenschutzbeauftragen jederzeit per E-Mail an datenschutz@linhardt.com oder telefonisch unter 09921 9064711 kontaktieren.
    Dabei wird Ihr Name, Grund der Anfrage, Sachverhalt, evtl. im System hinterlegte Daten des Betroffenen erhoben und gespeichert. Die Verarbeitung der Daten beruht auf der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet (Dienstleistungsvertrag, Arbeitsvertrag) .
    Eine Weitergabe der Informationen erfolgt nur mit Ihrer Zustimmung.
    Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie für den Zweck benötigt. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben dabei unberührt.

    1.8 Bewerbungen

    Ihre Bewerbungen werden an die Personalabteilung gesendet (per Post oder per E-Mail). Diese leitet die Bewerbungen an die entsprechenden Fachstellen weiter. Nach Einstellung werden die Daten des Mitarbeiters nach Viechtach an die HR Abteilung übermittelt, um Ihre Daten in SAP einzupflegen und Sie in den IT-Systemen als User anzulegen. Bewerbungen werden zurück geschickt bis auf das 1. Blatt. Wenn Bewerbungen einbehalten werden, müssen Sie aktiv zustimmen, dass wir Ihre Unterlagen vorhalten dürfen.
    Wir speichern für die Bewerbung Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse,…).
    Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt nur an die internen Stellen, die für den Bewerbungsprozess benötigt werden.
    Die Verarbeitung beruht auf einer vorvertraglichen Maßnahme zum Arbeitsvertrag nach Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

    2. VIDEO-
    ÜBERWACHUNG

    2.1 Videoüberwachungsanlage
    Viechtach

    Die Daten werden durch Videokameras an den Toren erfasst, um sicherzustellen, dass nur befugte LKws und PKWs das Betriebsgelände befahren. Es werden LKWs und PKWs überwacht, im Einzelfall können aber auch Personen auf der Übertragung zu sehen sein.
    Die Verarbeitung der Daten beruht auf einem Geschäftszweck nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse die Zutritte zum Betriebsgelände zu Regeln und Straftaten zu vermeiden, bzw. zu erkennen.
    Einsicht auf die Videoüberwachung erfolgt beim Pförtner an den Monitoren. Eine Speicherung und Weitergabe der Daten erfolgt nicht.

    2.2 Videoüberwachungsanlage Pausa

    Die Daten werden durch Videokameras an den Toren erfasst, um sicherzustellen, dass nur befugte LKws und PKWs das Betriebsgelände befahren. Es werden LKWs und PKWs überwacht, im Einzelfall können aber auch Personen auf der Übertragung zu sehen sein. Des weiteren dienen die Informationen zur Verhinderung von Straftaten und zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch oder sonstigen Straftaten.
    Die Verarbeitung der Daten beruht auf einem Geschäftszweck nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse die Zutritte zum Betriebsgelände zu Regeln und Straftaten zu vermeiden, bzw. zu erkennen.
    Einsicht auf die Videoüberwachung erfolgt durch die IT Mitarbeiter und bei Bedarf durch die Geschäftsführung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Verarbeitung für einen Zeitraum von 4 Tage / 20 Tage (bei Bewegung) gespeichert.
    Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht.